hpgruesen Bahn
Nur (m)eine Meinung

9-Euro-Ticket und falsche Ansprüche

In den letzten Tag mehrte sich die Kritik gegen das 9-Euro-Ticket und falsche Ansprüche wurden an das Ticket gestellt. Während viele Kritiker das Ticket nicht als geeignete Maßnahme zur Steigerung der Attraktivität des ÖPNV sehen, stelle ich fest, dass dies gar nicht das primäre Ziel des Tickets ist. Denn in erster Linie soll es die Nutzer finanziell entlasten. Dafür ist das 9-Euro-Ticket eine geeignete Maßnahme. Diese Podcast-Folge gibt es auch als Text zum Nachlesen auf meinem Blog an dieser Stelle.

schoelper offener Brief
Nur (m)eine Meinung

Gegen schwere Waffenlieferungen

In einem offenen Brief an Kanzler Scholz sprechen sich Intellektuelle und Prominente wie Alice Schwarzer und Jürgen Habermas gegen schwere Waffenlieferungen an die Ukraine aus. Viele deutsche Medien und natürlich die Ukraine halten diese Ansicht für weltfremd und naiv. Ich halte die Position vielmehr für herzlos aber rational. Meine Gründe lege ich hier dar. Diese Podcast-Folge gibt es auch als Text zum Nachlesen auf meinem Blog an dieser Stelle.

Scholz fsHH
Nur (m)eine Meinung

Das Schweigen des Scholz

Wenn Bundeskanzler Olaf Scholz keine klare Aussage zum möglichen Aus von Nord Stream 2 als Reaktion auf den Einmarsch Russlands in die Ukraine trifft, kann man ihm das als Zögern und fehlende Haltung auslegen. Doch möglicherweise hat Scholz eine klare Haltung und sein Schweigen ist eine wichtige diplomatische Taktik. Ein Kommentar.

Impfpflicht Alexandra Koch e1639321919382
Nur (m)eine Meinung

Darum ist die Impfpflicht gerechtfertigt

Die Impfpflicht wird Leben retten. Auf die Unvernunft weniger sollte daher nicht länger Rücksicht genommen werden. Die Unvernünftigen haben zwar das Recht auf ihre eigene Meinung, aber nicht auf ihre eigenen Fakten. Die Impfgegner verursachen durch Unterlassung indirekt Leid und Tod. Dies muss ab sofort unterbunden werden.

Glaube und Kontrolle
Aus der Reihe

#30 Glaube und Kontrolle

Mit dem Thema „Glaube und Kontrolle“ wird es seriös in diesem Podcast. In einem ungewohnt ernsten Gespräch unterhalten sich Florian und Stefan darüber, wie sie mit schweren Schicksalsschlägen umgehen. Welche Rolle spielt Religion und die Beziehung zu Gott dabei? Außerdem sprechen die beiden darüber, wie sie mit unkontrollierbaren Situationen im Leben umgehen und ob sie Probleme eher allein mit sich selbst ausmachen, oder lieber das Gespräch mit Freunden suchen.

Übersprungshandlungen in der Disco
Aus der Reihe

#29 Übersprungshandlungen in der Disco

Florian bietet einen sanften Einstieg in die Sendung mit seinen schönsten Backmischung-Rezepten. Außerdem erklärt er dem geneigten Hörer, woran man eine gar gekochte Kartoffel erkennt. Wer denkt, dass so etwas doch jeder weiß, der irrt: Stefan kennt sogar Menschen, die den Herd aus Unkenntnis dauerhaft auf die höchste Stufe stellen. Neben weiteren Kochtipps erfahrt ihr in dieser Folge auch, wie man durch Übersprungshandlungen in der Disco seine Unsicherheit kaschieren kann. Es lohnt sich!

kultiviert ausgedruckt
Aus der Reihe

#28 kultiviert ausgedruckt

Die Themen in dieser Folge bestimmen nicht Florian und Stefan, sondern der Sinnfragen-Kombinator. Der Beginn und das Ende einer Frage werden zufällig ausgelost. Auf diese Weise entsteht eine Frage, über die Stefan und Florian mal mehr und mal weniger ernsthaft diskutieren. Folgende Fragen sind Gegenstand von Florians und Stefans politisch unkorrekter philosophischer Analyse: Ist die Realität an allem schuld? Ist Anarchie noch zeitgemäß? Ist Armut total peinlich?

aufgegessen und weggeraucht
Aus der Reihe

#27 aufgegessen und weggeraucht

Du möchtest günstig Cannabis kaufen? In der Folge “aufgegessen und weggeraucht” empfiehlt Florian dafür einen gut sortierten Lidl-Markt. Die Legalität darf allerdings angezweifelt werden. Stefan hingegen möchte sich gesünder ernähren, ohne dabei in Extreme zu verfallen. Ihm geht es dabei auch nicht um Selbstdarstellung auf Instagram. Die beiden sprechen darüber, dass es schnell kompliziert werden kann, wenn man alle Aspekte einer gesunden und nachhaltigen Ernährung berücksichtigen möchte. Wie es ihnen vielleicht trotzdem gelingt, erfährst du in dieser Folge von „Aus der Reihe“.

routiniert demotiviert
Aus der Reihe

#26 routiniert demotiviert

Hast du im Alltag oder auf der Arbeit auch immer die gleichen Routinen? Florian und Stefan brechen diese Routinen gerne auf, um sich geistig flexibel zu halten. Was das mit gestorbenen Klassenkameraden zu tun hat, erfährst du in dieser Folge. Außerdem sprechen die beiden über die Veränderung der eigenen Einstellungen im Laufe des Lebens und bedauern die verloren gegangene Diskussionskultur in Deutschland.

kurz und unsympathisch
Aus der Reihe

#25 kurz und unsympathisch

Unsympathisch oder Charmeoffensive bei „Aus der Reihe“? Während sich Florian als Hochstapler outet, spricht Stefan abfällig über die Zuhörer, um sie dann zu einem Shitstorm aufzufordern. Ob sich das positiv auf die Hörerzahlen und Abonnenten auswirkt, entscheidet ihr selbst als Betroffene. Zumindest erkennen die beiden selbst, dass dies der Grund für ihren recht kleinen Freundeskreis ist.