#30 Grenzen der Meinungsfreiheit

Der „Fall Böhmermann“ und der Anschlag auf das
Satiremagazin Charlie Hebdo haben Debatten über die Grenzen der Meinungs- und
Kunstfreiheit in Deutschland entfacht. Mittlerweile kochen die Emotionen nicht
mehr ganz so hoch. Zeit für uns, die Grenzen der Meinungs- und Kunstfreiheit
genauer zu beleuchten. Dabei nehmen wir sowohl die rechtliche als auch die
moralische Perspektive ein und stellen sie gegenüber. Wir sprechen zudem über
den Unterschied zwischen Comedy und Satire.

Außerdem stellen wir dar, wie der Rechtsstreit zwischen
Jan Böhmermann und dem türkischen Präsidenten Erdogan ausgegangen ist und geben
anhand des Dortmunder Künstlers Torsten Sträter ein Beispiel für bissige
Satire, die nicht unter die Gürtellinie geht.

Der Inhalt auf einen Blick:
00:00:
Der Fall „Böhmermann“
07:31:
Der Fall „Charlie Hebdo“
14:39:
Majestätsbeleidigung
17:16:
Unterschied zwischen Comedy und Satire
24:50:
Was darf Satire?
32:04:
Torsten Sträter in Dortmund

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*