#35 Überbevölkerung

Im Jahr 2015 lebten etwa 7,3 Milliarden Menschen auf der
Erde. Prognosen zufolge werden es im Jahr 2050 etwa 9,7 Milliarden Menschen
sein. Dieses rasante Bevölkerungswachstum führt zu Problemen wie
Umweltverschmutzung, soziale Konflikte, Platzmangel und einen noch größeren
Ressourcenverbrauch der Erde. Ist es in diesem Zusammenhang eine gewagte
Forderung, das Bevölkerungswachstum zu begrenzen? Wie könnte eine globale
Reduktion der Geburtenzahlen erreicht werden und was bedeutet dies für das
Recht der Menschen auf Fortpflanzung und ggf. auf körperliche Unversehrtheit?

Über diese Fragen diskutieren wir in der neuen Folge des Vieraugengesprächs:

Der Inhalt auf einen Blick:
00:00:
Entwicklung der Anzahl der Menschen
07:44:
Verteilung der Menschen auf der Erde
14:26:
Die Gesellschaft wird kränker
17:44: Folgen des Bevölkerungswachstums
25:32:
Bevölkerungswachstum begrenzen?

32:46: Mietpreise in Dortmund

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*